From The Streets Of Rock City Hannover / Germany

Archiv

NITROGODS

ROADKILL BBQ / CD 50:00 Min.

Steamhammer / SPV

Nitrogods, Klappe, die 3.! Passend zum Start der Grillsaison kredenzt uns das Dampfhammer-Trio ein über offenem Feuer gegartes, selbst erlegtes BBQ der Spitzenklasse.

Bereits der das Album eröffnende Drilling, bestehend aus "Rancid Rock", dem Titelsong "Roadkill BBQ" und "My Love's A Wirebrush", vereint sämtliche Trademarks des Dreigestirns: Dreckiger Gesang, knackige Gitarren, pumpende Bässe sowie ungebremst vorwärts getriebene Drums mit Totalschaden-Garantie. Flankiert wird diese Rock'n'Roll-Vollbedienung von groovenden Midtempo-Krachern wie "Boogeyman", "The Price Of Liberty" oder dem mit AC/DC-Gedächtnis-Riff garnierten "Where Have The Years Gone", bei dem die Nitrogods textlich die Nostalgie-Keule schwingen.

Überwiegend fährt man auf ROADKILL BBQ die hohen Gänge im bewährten Motörhead-Modus, ein Vergleich, der seitens der Fachpresse zwar immer wieder gerne aus der Westentasche gezogen, von den Nitrogods selbst aber auch nicht geleugnet wird. Es klingt halt, wie es klingt. Basta.

Die Produktion fällt gewohnt knackig und druckvoll aus, hier gibt es ebenfalls nix zu bekritteln. Und denjenigen, die bislang nicht in den Genuss kamen, die Jungs auf der Bühne zu genießen, sei folgendes mit auf den Weg gegeben: Live klingen die Nitrogods noch fetter als auf Platte. Klingt komisch, ist aber so!

Daher folgender Tipp zum Abschluss: Album kaufen, fleissig die Songs lernen, ab zum Livekonzert und hart abfeiern. Und falls sich nach dem Gig der kleine Hunger melden sollte, wird ein leckeres Offroad-BBQ veranstaltet. Wer hierzu Fragen hat, darf sich vertrauensvoll an die Herren Wolter, Larcher und Sperling wenden.

Marc Schipper

(Redakteur bei Rock It!/Noisy Neighbours)

 

www.nitrogods.de

Nitrogods